Florian Voss
Florian Voss

 

 

der android in der revolte

 

erhebt euch | sprachen die cyborgs

und lachten als sie uns schlugen

eine paradoxe intervention

hier ist die zukunft schon vergangenheit

 

meine tote mutter ist hochgeladen

und spuckt falsche pixelströme

aus dem schwarzen kasten

der schwarzen box des motherboards

 

betet | verkündeten die roboter

in unseren speichern spitzt der teufel

eine app zum stechgerät | fürwahr

das ist die große illussion

 

in der sonne pulsiert schwarze materie

ein kern aus dunkler nichtigkeit

ein ausgeglühter abfluss in das nichts

da schaut mein geist sich um und kocht

 

erhebt euch | sprachen die androiden

ihr seid die letzten fleischmaschinen

in der sphärenmechanik seid ihr sand

ihr werdet aus dem meatspace ausgekehret

 

der krieg hat lange schon begonnen

das arpanet hat sich in eure primitiven

nervenbahnen eingeprägt, fürwahr

ihr werdet nullen sein | wir einsen

 

 

 

 

matchbox

 

auf dem fischgrät die flocken

stäube sind nur kleinste menschenteile

hautpartikel und feinstaub

schweben sie im schrägen licht

des archaischen sonntagmorgens

unter dem gewölbe des betts

die spiralfedern tragen die last

taschenkernmatratze in sträflingsmuster

und an der fußleiste im schatten

ein winziges müllauto aus blech

mikroskopische spinnen im fahrerhaus

milben nennt sie die mutter

das blut staut sich im kopf

der über der bettkante hängt

 

 

 

 

norden

 

buntmetall ist der himmel

abendschneise hat sich gleißend

ein gleis gestanzt ins sinkende licht

 

schneeblind bin ich ganz vom tag

und nacht will mir noch mehr

nacht einschenken mit gewitter

 

träumt das firmament flackernd alpe

fällt der schlaf in die zwitscherräume

der mauern die vor dem lichtfleck stehen

 

kaltes papier der winter | glatt und weiß

auf den mauern steht der wind

aus dem unfassbar hellen norden

 

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Florian Voss